BLOG

Leckeres Essen, wohltuende Getränke und nachhaltiges Shopping und das alles am besten noch vegan? Kein Problem im wunderschönen Bremen! Wir sind für euch auf die Suche gegangen und haben sechs einzigartige vegane Hotspots der Hansestadt für euch erkundet und hier festgehalten.

Die Veganen Hotspots für den Bremer Frühling

Endlich werden die Tage wieder länger, Bremen wird bunter und wir nutzen den Frühlingsanfang für ganz besondere Tipps, wo ihr in unserer schönen Stadt vegan essen, trinken und shoppen könnt. In diesem Post stellen wir euch charakterstarke Anlaufstellen vor, die uns mit ihren einzigartigen Ideen schon längst überzeugt haben.

Seid gespannt und viel Spaß beim Lesen.

 

Und das sind unsere sechs veganen Favoriten:

1. Pressgut

Unser Tipp Nummer 1 für vegane Hot Spots in Bremen ist Pressgut. Ganz nach dem Motto „voll roh, voll lecker“ versorgt euch die Bremer Saftmanufaktur in der Östlichen Vorstadt mit vollwertigen und kaltgepressten Säften aus Obst und Gemüse. Vollkommen ohne Zusatzstoffe und somit nicht nur richtig lecker, sondern vor allem gesund und vegan sind auch die Suppen, Eintöpfe und wechselnde Gerichte wie Quinoaburger und Rohkosttörtchen. Samstags findet ihr die Köstlichkeiten auch auf dem Findorffer Wochenmarkt und könnt diese darüber hinaus für Events buchen. Für uns ein echtes Charakter.Stück!

https://press-gut.de/

2. Koúpa

Ein weiterer Geheimtipp für alle Vegan-Liebhaber ist das Koúpa. Die Cafébar mit kleiner Backstube überzeugt durch hausgemachte Speisen aus besten Bio-Zutaten. Ob herzhaft oder süß – saisonal und nachhaltig sind die Köstlichkeiten allemal. Schaut doch mal vorbei und probiert die veganen, knusprigen Olivenöl-Orangen-Kringel, die mit ganz viel Liebe nach einem geheimen Familienrezept hergestellt werden. Es gibt übrigens auch alles zum Mitnehmen und auf Bestellung geliefert. Wir sind begeistert!

http://koupa.de/

3. Tobago Taschen

Auch in Sachen vegane Mode und Accessoires haben wir was Schönes für euch in Bremen entdeckt: Die coolen Designer-Taschen von Tobago sind nicht nur schick, sondern punkten auch bei Nachhaltigkeit und Qualität. Die Stoffe sind aus 100% Baumwolle, kommen aus historischen Webereien in England und Deutschland und werden in deutschen Nähwerkstätten in Handarbeit angefertigt. Die Modelle mit gewachstem Baumwolltuch aus England sind besonders robust und wasserabweisend. Wir sind begeistert von kurzen Produktionswegen, der bewussten und fairen Anfertigung, dem Design sowie der Qualität – ein echtes Charakterstück für den täglichen Gebrauch.

https://tobago-taschen.de/

4. Basingwer

Unser Tipp Nummer 4 für vegane Besonderheiten made in Bremen ist Basingwer. Wie der coole Name schon verrät, steht das Label für leckeren Basilikum-Ingwer-Likör. Dieser wird mit viel Liebe und Herzblut seit 2016 von Marco und Markus in der Bremer Neustadt produziert und besteht nur aus den besten Zutaten. Frisch, natürlich und vegan ist der handgemachte Bremer Shot, den ihr zum Beispiel bei Holtorfs Heimathaven im Ostertorsteinweg, Julius Kalbhenn am Schüsselkorb oder bei Falkos Faire Bohne in der Kornstraße erwerben könnt.

http://basingwer.de/

5. Fairtragen

Für alle Vegan-Shopping-Liebhaber haben wir eine wunderbare Anlaufstelle im Herzen Bremens entdeckt. Sowohl in der Innenstadt, als auch im Viertel könnt ihr bei Le Renard, dem eigenen Label von fairtragen schlichte und elegante Mode mit gutem Gewissen shoppen. Weil Nachhaltigkeit hier groß geschrieben wird, sind die Rohstoffe nicht nur aus biologischem Anbau, sondern auch vegan. Wir finden das Konzept super!

https://www.fairtragen.de/

6. Kukoon

Unser letzter veganer Geheimtipp für euch liegt mitten in der schönen Bremer Neustadt. Das Kukoon ist ein soziokulturelles Zentrum und Restaurant zugleich mit einem tollen Angebot an frischen, nachhaltigen und vegetarischen/veganen Speisen, sowie selbstgebackenem Kuchen.
Das Besondere am Kukoon ist sein einzigartiges und solidares Miteinander, da es keine festen Preise, sondern Preisspannen gibt. Alle zahlen das, was sie mögen oder können. Mit dem Huckepack-Prinzip laden die Gäste Andere, die es sich sonst nicht leisten könnten, zu einem leckeren, veganen Essen, Kaffee oder Getränk ein.
Wir finden die Idee hinter dem Kukoon wirklich toll, da es auf seine ganz eigene Art und Weise die Menschen in der Bremer Neustadt zusammenbringt

https://kukoon.de/

Auf der Suche nach weiteren schönen Cafés und veganen Besonderheiten?

Wenn du auf der Suche nach weiteren verganen Cafés und Restaurants in der Hansestadt bist, findest du weitere Vorschläge hier.

 

Sommer in Bremen und Umzu

Wir zeigen euch die besten Adressen für den Sommer in Bremen. Leckere Köstlichkeiten, tolle Aktionen und einzigartige Charakter.Stücke für die warmen Tage.

mehr lesen

Kids in Bremen und Umzu

Wir zeigen euch die besten Adressen für Kinder in Bremen. Mode, Spielzeug, Mitmach-Aktionen. Mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Fair Trade.

mehr lesen