BLOG

Schwarzer Kaffee, Milchkaffee, Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, Mokka …
Passend zum kalten und grauen Herbst stellen wir euch unsere Top10 zum Thema Kaffee in Bremen vor:
Tolle, sehr individuelle Plätze zum Kaffee trinken sowie leckerer Kaffee aus Bremen.

Der Herbst schreit nach heißem Kaffee!

Draußen wird’s langsam ungemütlich, drinnen umso gemütlicher und womit kommt man besser durch die dunkle Jahreszeit als mit leckerem und nachhaltigem Bremer Kaffee?! Wir zeigen euch unsere 10 Tipps für ganz besondere Orte, an denen ihr den heißen Wachmacher in Bremen erwerben, genießen oder sogar bei der Produktion dabei sein könnt.

Viel Spaß beim Lesen.

Und das sind unsere zehn Favoriten in Sachen Kaffee:

1. Slokoffie

Ganz nach dem Leitsatz „Fair.Gesegelt.Bio“, bietet unser Tipp Nummer 1, das junge Kaffeelabel Slokoffie, seit 2016 nachhaltigen und gesegelten Kaffee an. Das bedeutet: biologischer Anbau der Kaffeepflanzen, faire Arbeitsbedingungen auf den Kaffeeplantagen und umweltfreundlicher Transport auf dem Segelschiff von Honduras bis nach Bremen. Erwerben könnt ihr den charakterstarken Bio-Kaffee online oder zum Beispiel bei Nur Manufaktur und im Lütt Köök Huus.
So viel Umweltbewusstsein und Qualität finden wir großartig!

www.slokoffie.de

2. Caféum

Mit seinem einzigartigen und inhabergeführten Konzept ist das Caféum ein weiteres Charakter.Stück, das in dieser Kategorie nicht fehlen darf. Für alle Home Baristas steht eine große Auswahl an Kaffeemaschinen, -zubereitern und -mühlen zur Verfügung. Außerdem finden Fairtrade- und Bio-Kaffees von Anbietern wie KOMODO und Slokoffie einen Platz im Regal und können im Café gekostet werden.

www.plantage-e.de

3. my own coffee

Die Kaffeemanufaktur „my own coffee“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kaffeefreunde mit besonders aromatischem Geschmack und dem besten Know-How zu verwöhnen. Dafür wird das heiße Lieblingsgetränk mit Liebe und Sorgfalt in schonender, traditioneller Handarbeit geröstet. Dank der großen Sortenvielfalt ergeben sich ausgefallene Kombinationsmöglichkeiten und jeder Kaffeegourmet kann sich online seinen eigenen individuellen Kaffeeliebling zusammenstellen. Da bleiben keine Wünsche mehr offen!

www.my-own-coffee.de

4. Harbour Coffee

Im Bremer Viertel sind wir auf Harbour Coffee gestoßen – perfekt für euer nächstes Frühstück oder Kaffeekränzchen mit den Liebsten! Dafür sorgen nicht nur die hausgemachten Zimtschnecken, sondern vor allem die geschmackvollen Kaffeespezialitäten. Ihr könnt euch den hauseigenen Röstkaffee auch gemahlen oder als Bohnen mit nach Hause nehmen und dort ganz bequem weiter genießen.

www.harbourcoffee.de

5. Lloyd Caffee

Lloyd Caffee Bremen ist die älteste, traditionelle Kaffeerösterei Bremens und macht seit 1930 Kaffeeliebhaber glücklich. Feinste Rohkaffees aus handgepflückten Bohnen und eine schonende Handröstung sorgen für besonderen Kaffeegenuss mit einer feinen Milde. Im Bremer Holzhafen kann der Kaffee in dem außergewöhnlichem Hafenambiente nicht nur genossen werden, ihr erfahrt bei einem informativen Kaffeeseminar auch alles Wissenswerte rund um Kaffee, könnt bei einer Barista-Schulung selbst zubereiten oder bei einem Profi-Tasting verkosten, was das Zeug hält.

Weitere Informationen gibt es hier.

6. Komodo

Ist dir „Kopi Huta“ ein Begriff? KOMODO ist unser nächster Geheimtipp aus Bremen. „Kopi Huta“ ist laut den Brüdern Andreas und Thomas ein magischer Begriff der Batak. Unter diesem Namen findest du den indonesischen Kaffee hier in Bremen. Und dass der Kaffee auch besonders ist, liegt sicher nicht nur an der Herkunft. Denn die beiden Brüder achten bei ihrem Kaffee nicht nur auf guten Geschmack und Qualität, sondern auch auf fairen Handel, Transparenz, einen Anbau ohne Pestizide und auf durchdachte Verpackungen.

Mehr Informationen zu KOMODO findest du hier.

7. Cafe Frida

Kennt ihr schon das Cafe Frida in der Neustadt? Das kleine Café in der Pappelstraße ist nach der gleichnamigen Künstlerin Frida Kahlo benannt und begrüßt einen herzlich mit der liebevollen und kreativen Einrichtung. Ein bunter Ort zum Verweilen und zum gemütlichen Kaffee trinken und Kuchen essen (auch mit veganen Optionen). Auch wenn die wechselnden Kuchen echt überzeugend sind, kann man dort auf jeden Fall auch das Frühstück und das Mittagessen probieren.

www.facebook.com/free.da.Cafe

8. Für Elise

Die meisten kennen „Für Elise“ sicher durch Ludwig van Beethoven. Jetzt gibt es aber auch ein tolles Café unter diesem Namen in Bremen. Zu finden ist das kinderfreundliche Café in Walle. Dort kriegt ihr neben Cappuccino, Latte Macchiato und Espresso auch Frühstück und Mittagessen. Wir finden, das ist auf jeden Fall mal einen Besuch wert.

www.facebook.com/fuerelisekaffeebar

9. SOUL vegan coffee bar

Sicher gab es unter den vorigen Vorschlägen den einen und anderen neuen Ort für euch. Da ist die Soul vegan coffee bar sicher kein Neuling mehr, oder?
Vor kurzem wurde dieses kleine, gemütliche Café sogar zu einem von Deutschlands Liebslingscafés gekürt – Gratulation auf jeden Fall dazu!
Das SOUL liegt im Viertel und überzeugt nicht nur durch die schöne Einrichtung und die entspannte Atmosphäre. Auch der Kaffee und das leckere, vegane Essen tun ihr Übriges. Egal ob Frühstück, Mittag oder ein gutes Stück Kuchen zum Nachmittag, da ist für jede/n etwas dabei.

www.soul-vegan.de

10. Papp

Unseren letzten Beitrag zum Thema Kaffee widmen wir dem Papp. Dieser entspannte Ort in der Nähe der Wilhelm-Kaisen-Brücke lädt tagsüber zu leckerem Kaffee von u.a. Cross Coffee ein und zum Verspeisen von wechselnden Kuchen (auch vegan). Je nach Jahreszeit kann man dort draußen die Sonne genießen oder drinnen auf dem gemütlichen Sofa oder tollen Holzmöbeln sitzen. Abends kann man gelegentlich bei tollen Konzerten das Tanzbein schwingen. Auf jeden Fall ein weiterer Favorit!

www.kartonage.de

Auf der Suche nach weiteren Cafés und Kaffee aus Bremen?

Wenn du auf der Suche nach weiteren Cafés bist, findest du weitere Vorschläge hier.
Weiteren Kaffee aus Bremen findest du in der Kategorie „Kaffee & Kakao“.